- gefragt sein – Marketing für Dienstleistungen Wien - https://www.gefragt-sein.at -

Erfolg durch Imagination: Erlauben Sie sich Ihre Ideen zu gustieren!

Haben Sie auch oft das Gefühl zu wenig von den wichtigen Ideen und Plänen umzusetzen? – Dann habe ich für Sie einen „gschmackigen“ Vorschlag um zwischen Ihren Vorhaben einfach, lustvoll und zielsicher auszuwählen.

Ich sollte dies machen, … könnte das machen, … und am liebsten würde ich eigentlich das machen.  Am Ende des Tages, am Ende der Woche fühlen Sie sich erschöpft und haben das Gefühl zu wenig erreicht zu haben. So viele Pläne und wichtige Vorhaben nicht weiter gebracht zu haben.

Als wichtigste erste Hilfe Maßnahme empfehle ich Ihnen, Ihre Ideen & Pläne  zu Papier zu bringen. Sobald Sie eine Idee notiert haben, fühlen Sie sich viel entspannter. Sie wissen, dass Sie diese Idee nicht mehr vergessen können. Damit muss sie nicht mehr ständig in Ihrem Kopf herum spuken, um Ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.

Der größte Vorteil dabei ist: Ideen, die Sie aufgeschrieben haben, können Sie leichter bewerten und auswählen.

Wählen Sie Ihre Ideen aus!

Aufgepasst, das ist eine wichtige Chance zur Entstressung.  Sie müssen nicht alle Ideen & Pläne, die in Ihrem Kopf herum spuken, umsetzen.

Nehmen Sie sich das Recht „Nein“ zu manchen Ideen zu sagen. Ja,  ich kenne das auch: so viele Ideen wären sinnvoll. Doch Fakt ist: umsetzen können wir nur einige wenige.

Betrachten Sie Ihre Ideen daher wie die Speisekarte im Restaurant.

Meist gibt es auf der Speisekarte mehrere Speisen, die Sie gerne essen. Doch bei einem Restaurantbesuch können Sie in der Regel nur eine Hauptspeise essen.

Genauso ist es mit Ihren Ideen und Projekten!

Gustieren Sie Ihre Ideen!

Nehmen wir an: Sie sind in einem Restaurant und sind gerade dabei die Speisen auszuwählen, die  Sie jetzt essen wollen? Wie gehen Sie vor?

Ich stelle ich mir die Speisen kurz vor – manchmal kann ich sie fast riechen und schmecken. Dann überlege ich, ob ich jetzt Lust darauf habe. – Seit ich diese Entscheidung aus der Lust treffe, bestelle ich viel rascher. UND bin mit dem Bestellten zufriedener. Probieren Sie dieses „Gustieren“ doch mal bei Ihren Projekten und Ideen.

Gefühlsmäßig ist uns meist klar was wir wollen. – Zumindest wissen wir fast immer, was wir nicht wollen,  worauf wir keine Lust haben.

Wie funktionert das Gustieren von Ideen?

Stellen Sie sich vor, dass das Ergebnis bereits eingetreten ist. So konkret und detailreich wie möglich

Nehmen wir an Sie möchten mehr Menschen ermöglichen von Ihrem Angebot (Ihrem Geschenk [1]) zu erfahren. Nun überlegen Sie, ob es sinnvoller ist Vorträge zu halten oder in xing aktiv zu werden.

Variante 1: Sie halten einen Vortrag

Stellen Sie sich nun konkret vor:  Sie halten einen Vortrag.

Welche Bilder und Gefühle kommen Ihnen in den Sinn. Wie fühlen Sie sich während des Vortrages – wie danach? Stellen Sie sich die Situation konkret vor.

Achten Sie dabei auf Ihre Gefühle. Sind Sie z.B. danach eher enthouisastisch, stolz, befreit oder unzufrieden, enttäuscht. Wo spüren Sie das in Ihrem Körper? – Stellen Sie es sich wirklich vor. Das ist etwas anderes als (mit dem Verstand) zu bewerten, wie Sie sich wahrscheinlich fühlen werden. Lassen Sie sich von Ihrer Vorstellungskraft überraschen.

Variante 2: Sie sind bei xing aktiv

Nun stellen Sie sich vor: Sie sind bei xing aktiv. Was bedeutet das? Was tun Sie? …

Achten Sie dabei auf Ihr Gefühl. Haben Sie Freude daran sich mit anderen zu vernetzen. Mit neuen Menschen in Kontakt zu kommen oder bestehende Kontakte wieder aufzufrischen. Oder fühlen Sie sich unter Druck …

Probieren Sie es einfach aus! Es funktioniert. Den meisten meiner Kunden ist eindeutig klar, was Sie lieber tun. Auch wenn das Ergebnis manchmal überraschend sein kann.

Eine weitere Gustiermöglichkeit

Hier noch ein Gustier-Tipp, falls Sie nicht gleich ein eindeutiges Gefühl haben. Fragen Sie sich:

Wenn diese Idee, dieses Vorhaben eine Speise wäre, welche wäre es?  – Möchten ich diese Speise jetzt essen?

Selbst wenn es ungewohnt klingt, probieren Sie es. Vielen meiner Kunden/innen hat diese Vorstellung geholfen. Bei unserem Beispiel bedeutet das vielleicht: hhmmm xing das wäre ein Salat mit vielen verschiedenen Zutaten und der Vortrag – hhhmmm das ist ein Filet Stroganoff. Die entscheidende Frage ist nun: habe ich Lust darauf?

Was bringt es Ihnen Ideen zu Gustieren?

Das Gustieren ersetzt keine umfassende Bewertung der Ideen. Es geht nur darum herauszufinden, ob Sie Lust auf diese Idee haben. Denn eines ist klar:

Wenn Sie das tun, worauf Sie Lust haben, haben Sie mehr Freude es zu tun. Sie sind eher bereit es zu tun. Meist sind auch die Resultate besser.

Gerade bei vielleicht unangenehmen Themen wie Kundengewinnung ist es wichtig, dass Sie Ihren Weg finden. Einen Weg, der zu Ihnen passt, der ihnen Spass macht. Auf dem Sie Ihre Stärken einbringen können.

Natürlich tun wir als Selbständige oft auch Dinge auf die wir keine Lust haben wie z.B. die Buchhaltung. Doch dauernde Unlust könnten Sie sich zumindest fragen, ob das nicht jemand anderer tun könnte.

Wann macht es Sinn Ideen zu gustieren?

Zu gustieren ist vor allem sinnvoll, wenn

… der Verstand zu wenig Erfahrung hat, um eine Situation verlässlich zu bewerten.
unsicher ist, welche Ergebnisse zu erwarten sind.
… wenn Sie sonst zu keiner Entscheidung kommen.
… wenn es sehr viele Möglichkeiten gibt und Sie nur wenig Zeit für Ihre Entscheidung haben.

… oder wenn Sie mehr Freude bei Ihrer Arbeit haben wollen.

Experimentieren Sie mit dem Gustieren Ihren Ideen! Vielleicht entdecken Sie, welch gute Führerin Ihre Intuition sein kann.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann empfehlen Sie ihn bitte weiter!

Ähnliche Artikel:

Erfolg durch Imagination | Zähmen Sie Ihre Träume und Visionen [2]
Selbstmotivation: Keine Scheu vor der Selbstvermarktung [3]