- gefragt sein – Marketing für Dienstleistungen Wien - https://www.gefragt-sein.at -

Erfolg durch Imagination | Zähmen Sie Ihre Träume und Visionen

Wenn Sie ein klares Bild vor Augen haben, was Sie erreichen wollen, erscheint Ihnen der Weg dorthin viel einfacher. – Die Kraft der Imagination ist für Sie als Selbständige eine wichtige Antriebskraft.

Erfolgreich selbständig zu sein, bedeutet oft Neues, ungewohntes zu tun. Die eigenen Vorstellung gegen den Rat der Umgebung umzusetzen.

Allein um aus dem gewohnten und verbreiteten Status des Angestellt-
seins auszubrechen
, brauchen Sie Mut.

Zudem bieten viele Selbständige – zumindest die, die ich berate – neue, innovative Dienstleistungen an: von Face-lifting-ohne-OP, TCM-Ernährungs-Coaching für Frauen in den Wechseljahren bis zur Öffentlichkeitarbeit für Bau- und Infrastruktur-Projekte.

Der Antrieb diese oft zuerst belächelten Ideen umzusetzen, kommt meist aus der Kraft der Imagination, der Motivationskraft der inneren Bilder.


Der wichtigste Verbündete um Neues zu verwirklichen ist Ihre Vision, Ihr Traum. Ihre innere Vorstellung einer möglichen – oft anderen Wirklichkeit.

Imagination kann beflügeln oder frustrieren

Als Beraterin und Coach erlebe ich oft, wie die Imagination, die Vorstellungskraft Selbständige beflügelt. Sie motiviert Dinge zu tun, die sie sich vorher nicht zugetraut hätten. Auch sich selbständig zu machen funktioniert oft erst, wenn diese inneren Antriebskräfte aktiviert werden.

Doch ich kenne auch das Gegenteil. Der Frust, wenn trotz aller Mühen, trotz des oft großen Einsatzes das Ergebnis nicht den Resultaten entspricht.

Ich trauen meinen Visionen nicht mehr. Sie verführen mich etwas zu tun, das viel Aufwand ist. Dann wird es nicht so, wie ich es erwartet habe.“ – klagte unlängst eine Kundin?

Träumen und Visionen haben die Kraft wilder, ungezähmter Tiere

In unseren Träumen und Visionen bewegen wir uns in einer Welt der Leichtigkeit. Was wir denken IST. Das ist wichtig und gut. Das hilft uns über den Tellerrand, dessen was wir schon erlebt haben, hinauszublicken. Das motiviert uns Neues zu wagen.

Träume und Visionen sind wie ungezähmte Tiere der Wildnis: kraftvoll und spontan – aber leider auch unberechenbar. So lange wir uns in Ihrer Welt (= Wildnis = Traumwelt) aufhalten, können wir uns an ihrer Kraft einfach erfreuen.

Sobald wir uns entscheiden diese Vision, diesen Traum zu leben,  laden wir diese wilden, kraftvollen Tiere in unseren Alltag ein.- Damit übernehmenwir die Verantwortung sie in unseren Alltag zu integrieren.

Damit wir mit ihnen – angenehme und konstruktiv zusammenleben können, müssen wir als Erstes Ihr Wesen verstehen.

Das Wesen unserer Visionen und Träumen

Eine Vision zeigt Ihnen was möglich ist, aber meist gibt es viele Wege das zu verwirklichen.

Nehmen wir an Sie planen ein Seminar zu halten. In Ihrer Vorstellung sehen Sie nun vielleicht: Wie Sie das Seminar an einem wunderschönen Ort am Meer halten. Wie sie in einem wunderbaren Seminarraum sitzen, bei dem alles stimmt. Die Stimmung ist angenehm. Die Teilnehmer/innen lachen …

Viele Selbständige beginnen nun genau diesen Seminarraum zu suchen. Sie bieten ein Urlaubsseminar in der Toskana, auf Kreta oder Mallorca an.  – Zu jedem dieser Orte kenne ich ein konkretes Beispiel.

Oft passiert das lange bevor sie ausreichend Kontakte zu potentiellen Teilnehmern haben. Die von bisherigen Seminaren so begeistert sind, dass sie bereit sind, dafür weit weg zu fahren.

Das selbe gilt für Selbständige, die einen Seminarraum oder auch ein Büro sehen. Nun haben sie das Gefühl: das ist mein Seminarzentrum, mein Büro. Sie beschließen ein Seminarzentrum zu gründen oder zumindest sich einen eigenen Seminarraum/Büro zu schaffen. Sie suchen nun diesen Seminarraum/Büro, um es dauerhaft zu mieten und für sich herzurichten.

– Oft lange bevor es genügend Einnahmen gibt um den Seminarraum, das Büro mit Leichtigkeit bezahlen zu können.

Das Ergebnis ist dann oft: Überforderung, finanzieller Druck oder viele ungeliebt Aufgaben z.B. um den Seminarraum zu vermieten.

Dieser Frust folgt aus einer voreiligen Interpretation der Vision des Traumes.

Achten Sie auf die Essenz Ihrer Vision

Die Vision zeigt Ihnen eine Richtung. Sie zeigt Ihnen was Sie erleben möchten.

Betrachten Sie Ihre Vorstellungen, Ihre inneren Bilder, Ihre Vision wie ein Segler den Polarstern. Er gibt Orientierung. Er zeigt Ihnen wo Sie hinwollen.

Betrachten Sie zuerst die Stimmung, die Qualität, die Ihr Bild zeigt. Wie ist die Stimmung, die Atmosphäre, die Sie erleben wollen.

In unserem Beispiel zeigt das innere Bild, wie der Seminarraum oder das Büro aussehen könnte: hell, freundlich, mit nettem Ausblick, genügend Platz für …

Es bedeutet nicht unbedingt, dass es der eigene Seminarraum sein muss. Oft gibt es viele verschieden Möglichkeiten eine Vorstellung, eine Vision umzusetzen. OB Sie Ihre Idee umsetzen und vor allem – WIE, ist Ihre Entscheidung.

Bleiben Sie offen für diese verschiedenen Möglichkeiten. Nehmen Sie den Segler als Vorbild. Er weis:  Es gibt viele Wege nach Norden . Er ist nicht enttäuscht ist, wenn er den Polarstern nicht erreicht.

Eine Vision, ein Traum will Sie motivieren!

Nehmen Sie Ihre Träume, Ihre Vision wahr – und in Ihrer Essenz für wahr. Lassen Sie sich von Ihnen motivieren. Aber achten Sie immer darauf, wie Sie sich dabei fühlen. Solange Sie Freude und Leichtigkeit spüren, gehen Sie in die Richtung, die für Sie stimmt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Dann empfehlen Sie ihn bitte weiter!