Eine gute Webseite ist eine Webseite, mit der du dich wohl fühlst!

Eine gute Webseite kann deine wichtigste Partnerin bei der Kundengewinnung sein, deine „Verkaufsassistentin“. Am besten funktioniert das, wenn du sie magst, gut einschulst und laufend verbesserst.

Deine Webseite ist der Ort der Begegnung zwischen dir und deinen Kunden in spe. Viele zukünftige Kunden besuchen deine Webseite, sogar bevor sie dich persönlich kennen lernen.

Diese Begegnung ist deine Chance für einen Dialog mit zukünftigen Kunden – mit all jenen, die davon träumen, deine Kunden zu werden.

Im besten Fall ist sie deine Verkaufsassistentin, die deine Kunden in spe betreut: 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr – auch wenn du bei Kunden bist, deine Buchhaltung erledigst, auf Urlaub bist oder deine Kinder betreust. – Ist das nicht wunderbar?

 

Hast du eine gute Webseite?

Deine Webseite ist gut (für dich), wenn sie dich unterstützt, genau das zu erreichen, was du willst: wenn sich Kunden bei dir melden, du Teilnehmer/innen für deine Workshops gewinnst oder als Fachexpertin, Spezialistin oder Geheimtipp gesehen wirst. Wie gut sie dich unterstützt, erkennst du an den Resultaten. Eine wichtige Frage ist daher:

Multipliziert deine Webseite den Erfolg deiner Werbeaktionen? – Oder begrenzt sie ihn? Denn gleichgültig wie Kunden von dir erfahren: ob sie dich persönlich, in Xing oder Facebook kennen lernen, von dir lesen, hören oder ob du empfohlen wirst. Alle tun dasselbe.

Sie besuchen deine Webseite, um sich ein Bild zu machen. Um zu entscheiden, ob sie sich bei dir melden.

Doch auch bei einer guten Webseite dauert es meist, bis du jene Resultate erzielst, die du gerne hättest. Bei google ganz oben zu stehen ist auch eine Zeitfrage (google bewertet z.B. Webseiten, die schon länger im Web sind besser). Auch bis sich Kunden entscheiden und sich bei dir melden, kann es dauern.

Mein Tipp ist daher: Schau nicht nur auf die Resultate! Auch ein neuer Mitarbeiter erzielt erst nach einiger Zeit optimale Resultate. Deshalb ist die wichtigste Frage:

 

Wie wohl fühlst du dich mit deiner Webseite?

Freust du dich, andere dazu einzuladen, deine Webseite zu besuchen? Bist du stolz auf deine Webseite? Dich mit deiner Webseite wohl zu fühlen, ist für dich zumindest genauso wichtig, wie dich in deinem Büro/Behandlungsraum wohl zu fühlen.

Wenn du dich mit deiner Webseite wohl fühlst, ist das ein Zeichen, dass sie zu dir passt.

Wenn deine Webseite zu dir passt, gefällt sie jenen, die zu dir passen – die du gerne als Kunden hättest.

Atme tief durch, geh in dein Herz, dein Gefühl und spüre, welche Beziehung du zu deiner Webseite hast? Ist es Freude, Begeisterung, Stolz oder eher Belastung, Unbehagen oder sogar Scham. Mach es wirklich. Es macht einen Unterschied, wenn du es tust.

Deine Beziehung zu deiner Webseite ist wichtig, denn

all deine Bemühungen, Kunden zu gewinnen, geraten ins Stocken, wenn du deine Kunden in spe nicht einmal gerne auf deine Webseite einlädst.

Wenn du deine „Verkaufsassistentin“ nicht magst, wirst du sie nicht beachten. Ihr nicht beibringen, wie sie dich besser unterstützen kann.

Was glaubst du, wie viel Verbesserungspotential liegt in deiner Webseite?

 

Wie intensiv betreust du deine Webseite?

Natürlich hast du deine Webseite (Verkaufsassistentin) mit Sorgfalt ausgewählt. Auch wenn das vielleicht gar nicht so einfach war.

Weil dir wahrscheinlich anfangs nicht so klar war, worauf es ankommt. Das gilt für praktisch alle Dienstleister/innen.

Als ich diese Webseite gestaltete, hatte ich bereits 10 Jahre Erfahrung mit Webseiten: für meine Kunden und für eine gut besuchte Vereinswebseite. Trotzdem hatte ich erst nach einem Jahr das Gefühl, jetzt weiß ich, worauf es ankommt.

Für viele Dienstleister/innen ist die Aufgabe, die eigene Webseite zu gestalten, so unangenehm, dass sie danach nichts mehr mit ihrer Webseite zu tun haben wollen.

Doch diese Haltung ist ungefähr so sinnvoll, wie eine Angestellte aufzunehmen und sich danach nie wieder um sie zu kümmern. Keine Einschulung, keine regelmäßige Besprechungen, nicht einmal die Neuigkeiten und Aktionen werden an sie weitergegeben.

Damit nimmst du deiner Verkaufsassistentin (Webseite) jede Chance, sich zu verbessern. Dich wirkungsvoller zu unterstützen und deine Kunden besser zu beraten.

Die gute Nachricht ist:
Noch nie war eine gute Webseite so einfach wie heute!

Noch vor wenigen Jahren entsprach eine Webseite eher einem Roboter. Änderungen bei Menüführung, Bildern oder Texten benötigten eine neue Programmierung und kosteten Geld.

Heute kannst du bei einer guten Webseitensoftware all diese Änderungen selbst und einfach durchführen. Deine Webseite zu ändern ist heute so einfach wie eine Email oder einen Text in Word zu schreiben. Das Beste daran ist, dass es diese Webseitensoftware, z.B. WordPress sogar gratis gibt.

 

Was kannst du tun?

Der erste und wichtigste Schritt ist, deine Beziehung zu deiner Webseite, deiner Verkaufsassistentin zu verbessern. Nimm dir 3 Minuten Zeit. Mach einfach folgende kurze Übung:

Juri/www.shutterstock.com1. Bring dich in eine positive Stimmung.
Denke an was Schönes. Etwas, das dir Freude macht, wo dein Herz aufgeht. Das Lächeln deines Kindes, deines/r Partners/in, deinen letzten Urlaub oder ein anderer Moment, der dich erfreut hat.

2. Spüre, wie die Beziehung sein könnte
Gehe nochmals in dein Herz, dein Gefühl. Spüre, wie die Beziehung zu deiner Webseite im besten Fall sein könnte. Sei neugierig. Lass dich überraschen! Oft wünscht sich das Herz das, woran du nicht denkst.

Zu meiner eigenen Überraschung stellte ich z.B. fest, dass meine Webseite für mich eine Quelle ist, die meine Geschenke verteilt: Inspiration, Ermutigung, neue Zugänge…

 

Verbessere deine Webseite Schritt für Schritt!

Bestärke das Gefühl deines Herzens. Nimm dir vor, deine Webseite zu verbessern – deine Verkaufsassistentin besser einzuschulen, dich regelmäßig mit ihr auszutauschen.

Ändere deine Webseite in kleinen Schritten! Oft ist es für eine Verbesserung gar nicht notwendig, die gesamte Webseite zu ändern. Wie du das angehen kannst erfährst du:

Impulsseminar: Attraktive webTEXTE – 9  Chancen wie sich mehr Kunden bei dir melden

Artikelserie: 9 Chancen damit deine Webseite mehr Kunden gewinnt. Der erste Artikel erscheint demnächst.

 

Über die Autorin:

 

Sylvia Fullmann,

Herzens-Business-Coach, Unternehmensberaterin & Gründungs-Coach
  Sylvia Fullmann Herzensmarketing-Coach Seit mehr als 20 Jahren unterstützt sie Herzen-Business gefragt zu sein. Als Marketing-Expertin ist sie auf Dienstleistungsmarketing spezialisiert. Sie ist Autorin des eBooks „Gefragt sein mit WIN-WIN-Marketing",  Vortragende & Workshop- und Kurs-Leiterin für Unternehmensgründung & Dienstleistungs-Marketing, Begutachterin bei Business-Plan-Wettbewerben und Geschäftsführerin des bussiness-frauen centers Wien. Seit 2000 ist sie Mitglied des Beraterpools des WIFI Wien und Niederösterreich.
Scroll to Top