Selbstmotivation: Trau dich, dir zu überlegen, was du heuer wirklich willst.

Nur jeder 5. verfolgt seine guten Vorsätze länger als 10 Tage, berichtet das bayrische Radio. Deshalb habe ich mir überlegt, was wir tun können, um heuer unsere Pläne mit Herzenslust umzusetzen.

Oft nehmen wir den Jahresbeginn zum Anlass, zu planen. Darüber nachzudenken, was wir tun sollten und müssen. Das Ergebnis ist dann eine umfangreiche Liste an Plänen und Aufgaben. Wir fühlen uns erdrückt durch all die Aufgaben, die wir uns vornehmen.

Die Lust, Neues anzugehen, zu experimentieren und erforschen, ist uns gründlich vergangen. Was wir tatsächlich umsetzen ist oft ganz was anderes. Oft stellen wir auch fest, dass wir mehrere Jahre / Monate / Tage brauchen, das umzusetzen, was wir uns für eines vorgenommen haben.

Betrachte deine Planungs-Liste lieber als Brainstorming, was alles möglich ist. Denn nicht alles, was wichtig wäre, können wir tun, wollen wir tun.

Wenn wir keine bewusste Auswahl treffen, fühlen wir uns getrieben.
Wir haben ständig das Gefühl, zu wenig zu tun. Nehmen uns zu viel vor.

 

Herzenslust

Was wäre, wenn du heuer genau das tust,

  • was du wirklich willst?
  • das dir wichtig ist?
  • das du dir zutraust?
  • das dir Freude macht?

… wenn du genau zu dem „ja“ sagst, was du wirklich willst?

Hier findest du 9 Anregungen – inspiriert vom Medizinrad, dem Weisheitssystem, das die Ureinwohner Amerikas nützen, um Entscheidungen zu treffen, die für 7 Generationen positiv sind.

1. Folge deinem Herzen:
Trau dich, dir zu wünschen, was du wirklich möchtest.
Trau dich, dir zu überlegen, was dir wirklich Freude macht &  warum du es willst.

2. Werde dir klar, was du wirklich willst:
Beschreibe deine Ziele: Was, wann, wo, wie, …
Konkret und in Verbindung mit deinem Herzen.

3. Mach Frieden mit allem, was dich bremst:
Überlege dir, was dich abhalten könnte.
Was dir bei der Verwirklichung deiner Ziele im Weg steht.
Wie du das verändern kannst & was du besser akzeptierst.

4. Achte auf deine Ressourcen:
Kläre, wofür du deine Zeit, dein Geld wirklich einsetzen willst.
Wofür du einstehst.
Frage deinen Körper, was für dich machbar ist.

5. Kläre deine Erwartungen & Erfahrungen:
Welche Erfahrungen hast du bisher?
Überlege dir vor allem, was dafür spricht, dass du es verwirklichen kannst.

6. Die Vision, mit der du dich wohl fühlst.
Entwickle eine Vision, die dich bestärkt & beflügelt,
die für dich mit Freude & Lust umsetzbar ist.

7. Sag „ja“!
Überlege dir, wozu du von Herzen ja sagst.
Mach es zu deiner ersten und wichtigsten Priorität.

8. Tu es!
Plane die ersten Schritte & überlege dir dabei:
Was fällt dir leicht? – Was hast du schon?
Wie könntest du einfach beginnen?
Wer könnte dich unterstützen?

9. Vertraue,…
… dass du Unterstützung bekommst.
… dass sich dein Herzenswunsch mit Leichtigkeit verbreitet,
vor allem wenn er auch anderen nützt und
wenn er die Zukunft verbessert.

Was glaubst du, welche Ergebnisse du dann erzielst?

 

Über die Autorin:

 

Sylvia Fullmann,

Herzens-Business-Coach, Unternehmensberaterin & Gründungs-Coach
  Sylvia Fullmann Herzensmarketing-Coach Seit mehr als 20 Jahren unterstützt sie Herzen-Business gefragt zu sein. Als Marketing-Expertin ist sie auf Dienstleistungsmarketing spezialisiert. Sie ist Autorin des eBooks „Gefragt sein mit WIN-WIN-Marketing",  Vortragende & Workshop- und Kurs-Leiterin für Unternehmensgründung & Dienstleistungs-Marketing, Begutachterin bei Business-Plan-Wettbewerben und Geschäftsführerin des bussiness-frauen centers Wien. Seit 2000 ist sie Mitglied des Beraterpools des WIFI Wien und Niederösterreich.

2 Kommentare zu „Selbstmotivation: Trau dich, dir zu überlegen, was du heuer wirklich willst.“

  1. Das nenn ich mal einen gelungen Text! Der beflügelt richtig dazu seine Motivation in die Hand zu nhemen und los zu legen! Find ich echt klasse! Werd mir mal ein paar Dinge davon zu Herzen nhemen 🙂

  2. Herzlichen Dank für das Feedback. Es freut mich sehr. Wünsche alles Gute zur Umsetzung Ihrer Herzensprojekte!

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top