Mit Freude wachsen | 3 Blickwechsel für Flow, Freude & Abenteuerlust

schmetterling200x200Unbeschränkte Visionen mit beschränkten Mitteln zu verwirklichen – das ist die Herausforderung für uns Selbständige. Wie können wir dabei im Fluss bleiben und mit Freude und Abenteuerlust entdecken – statt uns von allzu großen Plänen verunsichert, gestresst, überfordert zu fühlen.

Wie zentral dieses Thema für Selbständige ist, wurde mir erst bei der Vorbereitung zweier ganz unterschiedlicher Veranstaltungen bewusst.

Auf den ersten Blick scheinen ein Workshop, der zum nächsten Wachstumsschritt als Selbständige motivieren soll und ein gratis Webinar, wie die Webseite einfacher wird, nur wenig gemeinsam zu haben.

Doch relativ schnell war klar, im Grunde geht es bei beiden Themen um dieselbe Herausforderung:

Wie wir als Selbständige unbeschränkte Pläne & Visionen
mit beschränkten zeitlichen und finanziellen Mitteln verwirklichen.

Wenn wir als Selbständige etwas erreichen wollen. Unsere Visionen verwirklichen wollen. Dann haben wir unendlich viele Dinge zu tun, die wir nie zuvor gemacht haben – ohne jemanden, um Rat fragen zu können. Schließlich stehen uns als Selbständige weder das interne Expertenteam eines Unternehmens zur Verfügung – noch dessen finanzielle Ressourcen, eines zu engagieren.

Ins Neue, Unbekannte aufzubrechen, ist für niemanden einfach. Allzu leicht fühlen wir uns dabei verunsichert, gestresst oder überfordert. Die Versuchung ist groß, bei den Träumen oder im Planungsstadium zu bleiben. Oder es doch lieber gleich bleiben zu lassen.

Das einzige, das uns Selbständige motivieren kann, aufzubrechen und loszugehen, sind wir selbst: unsere Freude und Optimismus. Daher begann ich mich zu fragen:

  • Was hilft uns, diese Reise ins Unbekannte anzugehen?
  • Wie kommen und vor allem bleiben wir im Flow?
  • Was brauchen wir, um diese Reise mit Abenteuerlust anzutreten?

Die wichtigsten Erkenntnisse der Vorbereitung möchte ich nun hier mit dir teilen.

 

Die Kunst der kleinen Schritte

Viele Selbständige denken, viel zu erreichen beginnt damit, sich hohe Ziele zu setzen. Einen geeigneten Plan zu entwickeln und diesen dann umzusetzen.

Das funktioniert jedoch nur, wenn du bereits Vorwissen und Erfahrung hast. Kunden zu gewinnen, für sich selbst Werbung zu machen, eine Webseite oder eine Facebookseite zu erstellen ist aber für die meisten Selbständigen Neuland. Fakt ist:

Wenn du dich auf unbekanntes Terrain wagst,

kannst du deine Reise weniger gut planen.

Akzeptiere, dass du in Neuland aufbrichst. Verlier dich nicht in allzu großen Plänen. Orientiere dich lieber an kreativen Prozessen wie schreiben, malen, tanzen. Überlass dich dem Tun und genieße es.

Mein Lieblingsvergleich dazu stammt von einer bekannten Schreibtrainerin:

„Schreiben ist wie Autofahren in der Nacht“

– du siehst nur soweit die Scheinwerfer reichen.

Doch fährst du weiter, weil du weißt, dass du mit jedem Meter, den du vorankommst, weiter siehst.

 

Blickwechsel # 1: Beginne im jetzt!

Verabschiede dich von der Vorstellung, dass du

zuerst einen perfekten Plan brauchst.

Beginne dort, wo du stehst. Schau, was jetzt wichtig ist. Beginne mit dem, das dir Freude macht – oder zumindest weniger ungewohnt ist. Schau, was du schon hast. Fang mit dem an, das du schon kennst. Denn das Wichtigste ist zu beginnen. Setze einen Schritt nach dem anderen. Folge einfach deiner inneren Musik. Das macht Spaß, probier es einfach aus.

Das erstaunliche ist, auf die Frage, was ist JETZT wichtig, gibt es meist eine klare Antwort.
Falls nicht, bist du zu weit in der Zukunft, hast zu große Pläne oder verstrickst dich in Ausreden, weil du nicht wirklich bereit bist, loszugehen.

Oft ist der entscheidende Anstoß für deinen nächsten Wachstumsschritt einfach darauf zu achten, was dir im Moment wirklich wichtig ist oder was dir begegnet. Nimm dir die Auszeit dazu.

Auch das Projekt Webseite kommt meist ganz einfach wieder in Schwung, wenn du dich auf das konzentrierst, was jetzt ist. Zu Beginn vermeidest du damit, dir zu viel vorzunehmen – der häufigste Grund für Probleme. Später vermeidest Du, dass Kunden ausbleiben, weil auf deiner Webseite noch immer beschrieben ist, was vor Jahren war. Veraltetes wegzulassen ist ein guter Beginn für die Erneuerung deiner Webseite.

 

Blickwechsel # 2: Mach einen ersten Schritt & lerne

Wirklichkeit werden deine Visionen und Vorhaben

nicht durch große Pläne, die du nicht umsetzt,

sondern durch die vielen kleinen Schritte, die du tust.

Richte deine Aufmerksamkeit nicht nur auf den Himmel (deine Zukunftspläne), sondern auch auf den Boden vor deinen Füßen (deine nächste Schritte). Solange du die Zukunft planst, konzentrierst du deinen Blick unweigerlich auf das, was noch nicht ist – was du noch nicht weißt. Und dabei verlierst du allzu leicht den Mut, aufzubrechen.

Auch Columbus kannte nicht den Weg nach Amerika – aber den zu den Kanarischen Inseln sehr wohl. Deshalb plante er als erstes die Etappe zu den Kanaren.

Überlege dir daher, welcher Schritt ist für dich machbar. Welcher ist jetzt sofort für dich umsetzbar. Dein erster Schritt muss weder wichtig noch der nächste logische, noch ein besonders großer Schritt sein. Sondern der Schritt, den du tun wirst. Am besten ein Schritt, den du einfach und gerne tust.

Jeder Schritt bringt dich voran. Träumen nicht.

Sobald du losgehst, lernst du was über das neue Gebiet. Denn Fakt ist: du kannst keinen optimalen Plan entwickeln für etwas, das du noch nicht kennst. Erfolg beruht darauf, dass du ein Gebiet verstehst. Das gilt für eine erfolgreiche Webseite genauso, wie für deine Präsentation bei Xing, Facebook oder auch für eine Kurzpräsentation in einer Gruppe oder Kundengespräche.

Erfahrungen kannst du nur machen, wenn du unterwegs bist.

Nicht am grünen Tisch und auch nicht am Sofa.

Sei neugierig, was dir auf deinem Weg begegnet. Was du dabei  lernst. Halte Ausschau nach jenen Orten, jenen Aspekten, die dir dabei gefallen.

Gerade bei deiner Webseite, aber auch bei Facebook, xing oder Twitter ist das Entscheidende zu verstehen, wie es funktioniert & Freude daran zu finden. Verstehen ist nicht nur wichtig für den Erfolg, sondern auch, um zu wissen, was einfach umsetzbar ist und was unnötigen Aufwand und Kosten verursacht. Freude ist wichtig, um es zu tun. Denn wenn du keine Freude hast, wirst du es nicht tun.

 

Blickwechsel # 3: Gehe es spielerisch an

Dein erster Schritt muss nicht perfekt sein.

Siehe deinen ersten Schritt als Test. Fehler machen ist erlaubt.

Meine Erfahrung ist, dass ich am schnellsten vorankomme, wenn ich einfach mal beginne. Ohne große Erwartung genau das tue, das ich jetzt gerne ausprobieren möchte.

Folge deiner Intuition. Tu, was dir jetzt gerade in den Sinn kommt. Das jetzt für dich stimmig ist. Vertraue auf dein Gefühl, deine Intuition.  ̶  In unbekanntem Terrain ist das meist der beste Wegweiser.

Hinterher stelle ich dann oft mit Erstaunen fest, dass ich mich in die richtige Richtung bewegt habe – selbst wenn ich vorher noch nicht genau wusste, wo es hingehen soll. Dass die Dinge stimmig sind und zusammenpassen.

Was noch hinzukommt: dein Reisegebiet als Selbständige ist gerade ziemlich im Umbruch.

Die Art, wie wir Kunden gewinnen, wird durch das Internet von Grund auf revolutioniert.
Oft wissen nicht einmal Experten, wo es lang geht & wo die erfolgreichen Pfade liegen.

Am leichtesten findest du deinen Weg zum Erfolg daher, wenn du testest. Neues ausprobierst. Spielerisch vorgehst. Nimm dir Zeit, dich mit der Technik (z.B. WordPress für Webseiten) vertraut zu machen und ihre Möglichkeiten zu erforschen. Damit kommst du auf ganz neue Ideen, die stimmig und einfacher umsetzbar sind.

Dein Vorteil als Einzelunternehmer/in oder kleines Team ist ja gerade, dass du viel wendiger und flexibler bist als arrivierte Unternehmen. Du kannst unmittelbar auf das reagieren, was sich deine Kunden wünschen. Was du durch die neuen Webtools erstmals unmittelbar erfahren kannst. Nütze es – am besten spielerisch.

 

Was nun?

Klingt ja alles recht nett, denkst du jetzt vielleicht.

Aber wie setze ich das um?

Ja, leider ist ein Artikel viel zu kurz, um das genauer zu erklären.

Was ich hier gesagt habe, ist nur die Spitze des Eisbergs.

Viel spannender wird es, wenn du diese Ideen in einem neuen Projekt umsetzt.

Komm doch einfach zum Workshop | gefragt sein – dein nächster Wachstumsschritt oder besuche das gratis Webinar | Webseite einfach gemacht – Lass deine Webseite mitwachsen.

 

 

Über die Autorin:

 

Sylvia Fullmann,

Herzens-Business-Coach, Unternehmensberaterin & Gründungs-Coach
  Sylvia Fullmann Herzensmarketing-Coach Seit mehr als 20 Jahren unterstützt sie Herzen-Business gefragt zu sein. Als Marketing-Expertin ist sie auf Dienstleistungsmarketing spezialisiert. Sie ist Autorin des eBooks „Gefragt sein mit WIN-WIN-Marketing",  Vortragende & Workshop- und Kurs-Leiterin für Unternehmensgründung & Dienstleistungs-Marketing, Begutachterin bei Business-Plan-Wettbewerben und Geschäftsführerin des bussiness-frauen centers Wien. Seit 2000 ist sie Mitglied des Beraterpools des WIFI Wien und Niederösterreich.

1 Kommentar zu „Mit Freude wachsen | 3 Blickwechsel für Flow, Freude & Abenteuerlust“

  1. Liebe Sylvia, danke für diesen wichtigen Artikel! In meiner mittlerweilen achtjährigen Tätigkeit als Schreibtrainerin war für mich wie auch für meine KundInnen und ihre Schreibprojekte immer zentral: Wohin will ich wachsen? Wo ist die Freude, der flow? Welchen ersten Schritt kann ich gleich in diese Richtung tun?

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top