Sichtbar sein aus vollem Herzen
& mit mehr Wirkung

Ist das möglich? Muss sichtbar zu sein gar nicht so unangenehm, mühsam und frustrierend sein, wie wir Selbständige, wir Herzens-Unternehmerinnen* es oft erleben.

Geht es auch anders?

Können wir aus vollem Herzen, mit all unserer Freude und Begeisterung sichtbar sein

und auch neuen, zukünftigen Kunden* oder Klienten* so begegnen?


Die Rechnung erscheint so klar, so logisch. Wenn du für viele Menschen sichtbar bist, werden viele neue Kunden* oder Klienten* zu dir kommen.

Glücklicherweise funktioniert es bei Dienstleistungen so nicht. Das ist meine Erfahrung aus 25 Jahren als Herzens-Unternehmerin und mit praktisch all meinen Kunden*.  

Sichtbar zu sein, ist offensichtlich nicht das Wundermittel, als das es angepriesen wird. Die meisten von uns haben leider schon schmerzlich erlebt, wie wenig sichtbar zu sein, oft bringt. Wir tun und tun, mühen uns und setzen uns voll ein. Doch was ist das Ergebnis?

Vielleicht brauchen wir das gar nicht. Möglicherweise müssen wir nicht überall sichtbar sein und um Aufmerksamkeit ringen? Was ist, wenn all das nicht notwendig ist?

Was wäre dann? – Stell dir das einfach mal vor! Kannst du die Erleichterung spüren?

Worauf kommt‘s wirklich an?

Vertrauen. Dienstleistungen sind etwas ganz anderes als Seife, Süßigkeiten oder Kosmetika.

Bei Dienstleistungen braucht es Vertrauen, bevor KIS bereit sind, sich von dir berühren zu lassen,

und Vertrauensangelegenheiten oder sensible Firmendaten in deine Hände zu legen.


Welchen Unterschied das Vertrauen der Kunden* machen kann, erlebte ich unlängst eindrucksvoll bei einer Kundin von mir.

Für ein Sommer-Camp einer Kundin, meldeten sich gleich beim ersten Mal 49 bezahlte Teilnehmer* an. Eine absolut erstaunliche Quote für einen Newsletter mit knapp 500 Lesern.

Es war unglaublich, wie die Anmeldungen nach einem einzigen Newsletter hereinflatterten. Meine Kundin hat das Sommercamp weder auf Facebook noch Xing oder LinkedIn gepostet noch sonstwo beworben.

Was meine Kundin auszeichnet, ist Respekt und Feingefühl. In ihren Workshops vermittelt sie ein Gefühl der  Sicherheit und das Vertrauens, das neue Ideen und ermutigenden Austausch ermöglicht. Ihre Teilnehmer* lieben das. Sie vertrauen ihr zu 100% und wollen immer mehr davon.


Was braucht es?

In dieser Zeit der Unsicherheit geht es vielen Menschen, Unternehmen oder Institutionen, wie Schiffen auf hoher See: Es ist nebelig, ein Sturm zieht auf. Sie kämpfen gegen Wind und Wellen. Viele haben die Richtung verloren.

Was sie sich wünschen und brauchen
ist ein Leuchtturm.

Ein Leuchtturm, der ihnen den Weg
in den sicheren Hafen zeigt.

Wer auf dem Meer kämpft, braucht Unterstützung. Er oder sie hat keine Bedarf an langatmigen Erklärungen und Selbstbeweihräucherung. Das selbe gilt für deine Kunden* oder Klienten*. Sie wünschen sich deine Unterstützung, jetzt gleich. Schon bevor sie deine Kunden* oder Klienten* sind.

Vielleicht können wir viele der Vorstellungen, die uns bedrängen über Bord werfen, ist die gute Nachricht für uns Dienstleister*innen.  Wir müssen uns gar nicht über den grünen Klee loben. Brauchen nicht aufdringlich oder lästig zu sein, oder anderen etwas aufschwatzen.

Ist das nicht wunderbar? Spürst du die Erleichterung? Fällt auch bei dir ein Berg an Steinen zu Boden? 

Mit der Vorstellung ein Leuchtturm für jene zu sein, die sich meine Unterstützung wünschen, fühle ich mich gleich viel besser

– du auch?


Erleben wir es gemeinsam?

Erleben wir in einem Gedankenspaziergang beim Inspirations-Treff, wie wir den großen Scheinwerfer einschalten. Wie dein Leuchtturm strahlt und den Booten, die in den Wogen kämpfen, die sichere Zufahrt in den Hafen ermöglicht.

Die Entscheidung ein Leuchtturm für KIS zu sein, kann für uns ein Wendepunkt sein.


Wir können aufatmen. Vieles von dem, was uns so zuwider ist, brauchen wir nicht zu tun.

Wenn wir diesen Ballast abwerfen, können wir auch neuen Kunden* oder Klienten* aus vollem Herzen zu begegnen, beobachte ich bei mir und meinen Kunden*. Wir fühlen uns sicher und kompetent, weil wir unsere Wissen und unserer Erfahrung auch in Marketing und „Kundengewinnung“ einsetzen können.

Stellen wir einfach unserer Kunden* oder Klienten* in den Mittelpunkt, ihre Situation, ihre Bedürfnisse, ihre Anliegen. Dann brauchen wir nicht so viel über uns selbst zu reden. Selbst Gespräche mit Kunden* oder Klienten* zu führen, Texte für die Webseite oder Mails zu schreiben, wird dann einfacher.

Unsere Gespräche, selbst unsere Text haben dann eine völlig neue Qualität und entfalten ganz andere Wirkung, beobachte ich bei meinen Kunden* und bei mir selbst.

Online-Inspirations-Treff

Speziell für Herzens-Unternehmer*innen und alle, die es werden wollen

Schaffen wir eine geschützte Oase um unser Herzens-Business zu entfalten!

Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 10:30 bis 11:15

 

Über die Autorin:

 

Sylvia Fullmann,

Herzens-Business-Coach, Unternehmensberaterin & Gründungs-Coach
  Sylvia Fullmann Herzensmarketing-Coach Seit mehr als 20 Jahren unterstützt sie Herzen-Business gefragt zu sein. Als Marketing-Expertin ist sie auf Dienstleistungsmarketing spezialisiert. Sie ist Autorin des eBooks „Gefragt sein mit WIN-WIN-Marketing",  Vortragende & Workshop- und Kurs-Leiterin für Unternehmensgründung & Dienstleistungs-Marketing, Begutachterin bei Business-Plan-Wettbewerben und Geschäftsführerin des bussiness-frauen centers Wien. Seit 2000 ist sie Mitglied des Beraterpools des WIFI Wien und Niederösterreich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + 9 =

Scroll to Top